APRS-Crossband-Digipeater-Bau

Im Moment arbeiten wir daran, dass DB0INS, DB0ASE, und DB0SBN als Crossband-Digipeater laufen. Das bedeutet, dass die Digis sowohl auf 70cm (432.500 MHz) und der althergebrachten 2m-Frequenz (144.800 MHz) laufen. Pakete, die auf 70cm empfangen werden, sollen sowohl im 2m-Band wieder ausgestrahlt werden, als auch ins APRS-IS-Backend gelangen. Damit die Daten von uns nicht mit hoher Duplikatsrate ins Netz gelangen, hat Sebastian (DB5SB) 2 APRSIS-Systeme laufen. Eins am großen Backbone und eins im Hamnet auf DB0INS.

Für den Bau der Digipeater haben wir ein paar GM340 organisiert. Das erste Testsystem läuft jetzt bei Jens (DB0SBN),

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.