DMR Abgleich MMDVM

Das härteste Stück Arbeit ist der Abgleich für DMR. Nach jetzt fast 2 Wochen Rumprobieren und vielen Stunden Chats und Telfonaten hier die Lösung, die bei mir funktioniert hat.

Das Setup: 2 Motorola GM340 an einer mmdvm1.1 von DL7TJ, Raspberry PI und MMDVMHost und MMDVMCal

Der erste Versuch war ein absolutes Trial and Error. Mit der großen und aufopferungsvollen Unterstützung von Jens (DJ1JAY) haben wir es dann letzendlich geschafft. Geholfen hat die Verwendung eines RTL-SDR. Mit MMDVMCal habe ich im DMR Deviation Mode eine Aussendung gestartet. Diese findet man in MMDVMCal mit SHIFT+D.

Die Schwebungsnull in der Mitte ist klar zu erkennen. So funktioniert DMR nicht.

Den TX-Poti habe ich bis zum Anschlag nach oben gedreht. Die Signalstärke hat nicht ausgereicht. Auch das mit SHIFT+T hoch gesetzte TX-Level (auf 100%) ließ die Schwebungsnull nicht ganz verschwinden. In einem Forum fand ich den Hinweis, dass man bei diesem Board R6 brücken sollte, damit genug Lautstärke kommt. Nun konnte ich den Poti geringfügig zurück nehmen und das TX-Level auf 82% nehmen. Das bringt das beste Ergebnis im SDR.

Keine Schwebungsnull mehr in der Mitte. So funktioniert DMR.

Das Handfunkgerät kann sich nun problemlos einbuchen. RX-Level ist auf 25%. Beide Zeitschlitze funktionieren. Sollte das nicht der Fall sein, muss man mit dem RX noch etwas experimentieren (Poti drehen, Level verändern).

Nachtrag: Es hat einen großen Einfluss auf die Ergebnisse, wenn man in dem Codeplug des GM-340 den Tone-Squelch auf PL/DPL hat. Bei uns hat das dazu geführt, das die BER extrem hoch waren. Nun blubbert zwar die Funke leise vor sich hin. Aber DMR läuft zuverlässig.

One thought to “DMR Abgleich MMDVM”

  1. Hallo lieber OM
    Bei mir kommt in der mmdvm ini immer overload obwohl ich nur 30% habe in der ini wenn ich auf dstar drücke.Kommisch is es dann auch noch das ich auf dstar 0.0 habe wenn ich drücke.Dmr schaff ich dann nicht abzustimmen vl könnt ihr mir helfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.