Abschaltung DMR+ auf DB0INS

DMR+ auf DB0INS, DB0ASE und DB0GTH abgeschaltet

Wir haben uns entschlossen, DMR+ auf unseren Repeatern nicht weiter anzubieten.

Warum?

Auf der Hamradio haben sich dieses Jahr die Betreiber der verbleibenden beiden DMR-Netze in Deutschland auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist das OpenBridge Protokoll, das den Austausch von Sprechgruppen (TG), Einzelrufe (PC) und Textmeldungen (TMS) zwischen Brandmeister und DMRplus ermöglicht.

Welche TG sind gebridged auf DMR+ Repeatern?

Verbindung zu Brandmeister (OpenBridge) im TS2:

  • TG 2620 – TG 2629
  • TG 2321 – TG 2329
  • TG 263

Was bedeuted das?

Im Grunde kann man jetzt auf den DMR+ Repeatern die TG262* (also TG2621, 2622, 2623,….) nutzen und diese kommen auch im Brandmeister-Netz raus. Wenn man in die TG263 spricht, kommt man deutschlandweit auch auf DMR+ Repeatern in der TG263 raus.

Muss ich am Funkgerät was ändern?

Nein. Das Codeplug kann unverändert bleiben. Nur die Verbindungen über die TG99 gibt es nicht mehr. Die Reflektoren im DMR+-Netz können nicht mehr angesprochen werden.

Den XLX Reflector und die TG6 erklärt

Unser System wird immer flexibler aber dadurch auch immer komplizierter. In den neuen Codeplugs findet ihr neu die TG6. Was dahinter steckt und wie diese verwendet wird, das möchten wir euch hier erklären.

Beweggründe

DMR im Brandmeister-Netzwerk ist technisch sehr ausgereift und unheimlich zuverlässig. Die Thüringer Relais sind in der TG8 seit längerem zusammen geschaltet und mit der TG2629 gibt es eine Schaltung der Relais in ganz Sachsen und Thüringen. Auf der TG262 können Gespräche mit ganz Deutschland getätigt werden. Was aber, wenn das Internet oder der Master ausfällt? Dann ist auf Grund der Struktur im Brandmeisternetzwerk Schluss mit der Verlinkung, weil die Verbindung zu einem zentralen Master immer Grundvoraussetzung für die Vernetzung ist.

Alle Relais sind mit einem Master verbunden. Verbindungen zwischen des Relais gibt es nicht.

Bricht die Verbindung zum Master aus welchen Gründen auch immer zusammen, dann ist die Verlinkung der Relais nicht mehr gegeben und jede Funkstelle steht für sich allein ohne Vernetzung. Um für diese Fälle eine Lösung zu haben, ist bei DB0INS eine Verbindung über einem nicht aus dem Internet, aber über Hamnet erreichbaren XLX-Reflektor geschaffen worden.

Die XLX Multiprotocol Reflektoren

Die XLX Multiprotocol Gateway Reflector Server sind Bestandteil des Software für die D-Star Vernetzung. Die Software wurde von Luc Engelmann (LX1IQ) entwickelt und ist unter GPL frei erhältlich bei GitHub.

XLX985 (DB0INS Hamnet-DV Reflector)

Auf unserem Banana Pi läuft neben einem ARPSC (APRS-IS) und einem IRC-Chatserver (Sebastian berichtete davon in seinem Beitrag) ein XLX-Multiprotocol-Reflector. Auf diesem können sich neben D-Star-Systemen auch DMR Relais verbinden. Unter der IP 44.225.116.68 (nur über das HAMNET erreichbar) ist dieser Reflector seit dem 08.10.2017 erreichbar. Dort sind im Moment alle mit HAMNET verbundenen Relais in Thüringen aufgeschaltet.

Der Normalbetrieb, wenn keine Ausfälle im Netz sind.

Sollte nun aus irgendwelchen Gründen das Internet nicht verfügbar sein, oder der Brandmeister-Master nicht erreichbar, dann funktioniert weiter die Vernetzung über die XLX-Reflektoren.

Der XLX985 kann ohne Internet bzw. ohne BM-Master weiterarbeiten.

XLX986 (DB0FTS Reflector)

Jens (DJ1JAY) hat auf seinem vServer auch einen XLX-Reflector aufgesetzt. Über diesen sind neben der D-Star-Thüringen-Verlinkung auch die beiden Relais DB0FTS und DB0MGN über DMR verbunden.

Die TG6 und die Steuerung der XLX Reflektoren

Zur Nutzung der XLX-Reflektoren haben wir nun im Thüringen-Codeplug die TG6 eingeführt. Damit werden die jeweiligen Reflektoren genutzt und nicht das Brandmeister-Netzwerk. Die XLX985 und XLX986 nicht derzeit nicht miteinander verbunden.

Welche Relais erreiche ich wie in TG6?

Verlinkt sind DB0FTS, DO0KGS und DB0MGN via XLX986.

DB0INS, DB0SBN, DB0EFW und der in Vorbereitung befindliche DB0GTH via XLX985.

Die komplette Struktur in Thüringen (Stand Februar 2017)

DMR+ per DMRGateway verfügbar

Wir haben DMR+ auf unseren Repeatern zur Verfügung gestellt. Im Moment befindet sich die DMR+ in der Testphase. Am einfachsten geht es, wenn wir euch unser Codeplug auf eurem Gerät installiert. Hierzu hat hat Jens (DJ1JAY) einmal diverse Infos zusammengetragen:

DMRGateway

Auch diesesmal hat Jonathan G4KLX wieder eine Software herausgebracht, die es ermöglich, an einem Relais beide DMR-Netze nutzen zu können (Brandmeister & DMR+,XLX). Nutzt man einen MMDVM(Host) Repeater, so kann die neue Software DMRGateway genutzt werden, ein Tool, das es ermöglicht in mehreren DMR Netzen gleichzeitig zu sein. Die Software und weitere Infos findet Ihr hier -> G4KLX DMRGateway (externLink)

Auch ist es möglich das XLX Reflektor System mit 25 Reflektoren (4001-4026, 4000 für Disconnect) zu nutzen. Derzeit ist es im XLX950 aktiv, aber nicht mit allen Reflektoren. Wenn die neue XLX Software Verfügbar ist, wird auch unser XLX986 damit ausgestattet sein. DMRGateway funktioniert nicht ohne das versetzen (mappen) der Talkgroups und der Reflektoren, da in beiden Netzen Gleichermaßen die Talkgroups vorhanden sind (z.B TG262, 9, 8 etc.). Normale Repeater können natürlich in beide Timeslots mappen, z.B. DMRPlus nach TS1 und Brandmeister nach TS2 oder Brandmeister TS1 TG262 zu TS1 TG9262 und TS2 TG9 zu TS2 TG99 etc. Wie und wohin man mappt, bleibt jedem selbst überlassen. Allerdings sollten sich Repeater-Betreiber, über kurz oder lang, auf einen „Standard“ einigen, da die Codeplug Programmierung sonst unnütze Auswüchse annimmt und für den Ottonormal-Nutzer nicht mehr überschaubar ist.

Auf den Thüringer Relais versuchen wir eine einheitliche Schiene zu fahren. Wir hoffen das der ein- oder andere Relaisbetreiber mitmacht. Da Brandmeister unser bevorzugtes Netz ist, werden die Talkgroups hier nicht verändert. DMR+ soll ein Zusatzdienst am Repeater sein, somit werden hier die Talkgroups gemappt (umgeroutet). Bei DMR+ mappen wir TG9 nach TG99 (Lokal), TG262 nach TG9262(DL). TG20 (DACH) muss nicht umgemappt werden, da diese im Brandmeister nicht vorhanden ist. TG8 wird im DMR+ nicht mehr unterstützt!

Für den Reflektorbetrieb nutzt man also TG99 (Lokal) und zum schalten der Reflektoren 94004 anstatt 4004. Trennen 94000 und Status 95000, es wird also die „9“ Vorrangestellt.

!!! Sendet man ohne Vorrangestellte „9“ aus also 4004, so werden die Reflektoren im Brandmeisternetz geschaltet !!! (Sind dann aber nicht die DMR+ Reflektoren)